Home
Einleitung
Info
Wanderweg
Burg
Blankenheim
Führungen
Team
Termine
Wanderkarte
Diashow
Presse
Literatur
Links
Impressum

Presseberichte  


Einweihungsfest

Ein jeder wollte in den Tiergartentunnel

Riesenandrang vor altem Technik-Denkmal
 

Blankenheim. von Johannes Puderbach
 
Einen Riesenandrang erlebte am Sonntag der Blankenheimer "Tiergartentunnel" bei seiner offiziellen Wiedereinweihung. Vor über 500 Jahren hatte Burgherr Graf Dietrich III. den Tiergarten unterminieren lassen, um die Versorgung der Blankenheimer Burg mit frischem Wasser sicherzustellen. Irgendwann im Laufe der Jahrhunderte war das Bauwerk in Vergessenheit geraten, bis 'am Ende des letzten Jahrtausends der Blankenheimer Pensionär Harry Bons die Freilegung das bedeutenden Industriedenkmals initiierte. Nach nur einem Jahr Arbeit wurde nun mit einem großen Volksfest die Wiedereröffnung der historischen Anlage gefeiert.

Auch die kleinsten Blankenheimer trauten sich in den Tiergartentunnel 

und bestaunten die hölzerne Wasserleitung aus dem Jahr 1468

Am Sonntag wusste man gar nicht, wer denn nunmehr strahle: War es die Sonne, die rechtzeitig zur Einweihung wieder über Blankenheim schien? Oder waren es die Gesichter der zahnreichen Ehrenamtlichen, die mit ihrem unbezahlbaren Engagement die Freilegung des Tunnels erst ermöglicht hatten?

Noch dazu war Regierungspräsident Jürgen Roters zu seinem lang ersehnten Antrittsbesuch nach Blankenheim gekommen. Wolfgang Doppelfeld übernahm im offiziellen Teil als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins der Burg die Aufgabe, die "Bauherren" und Unterstützer der Tunnelfreilegung zu ehren: Harry Bons, Friedhelm Eisen, Herbert Meyer, Franz Esser, Dr. Andreas Lange, Dr. Klaus Grewe und Erich Schell wurden für ihren unermüdlichen Einsatz gelobt.

Enge Röhre

Anschließend wurde der Tunnel für die Bevölkerung freigegeben. Bis zum späten Nachmittag sahen sich ganze Völkerscharen die Anlage an. Lange Schlangen bildeten sich immer wieder vor dem Eingang zum Tunnel, hinter dem man rund 50 Meter weit in das historische Bauwerk hineingehen kann. Egal, ob jung oder alt: Kaum ein Besucher ließ sich die Gelegenheit entgehen, die enge Tunnelröhre von innen zu bestaunen. Aus Anlass der Einweihung war auch das alte Wasserrohr aus Buchenholz aus dem Jahr 1468 vom Eifelmuseum in den Tiergartentunnel gebracht worden, durch das früher das Wasser floss.
Neben den vielen Einheimischen, die die Rolle eines Führers übernommen hatten, leitete auch Klaus Grewe vom Rheinischen Amt für Bodendenkmalpflege Besucher durch die unterirdischen Grotten. Der Wissenschaftler, der die Freilegung des Tunnels mit großem Einsatz unterstützt hatte war vom enormen Andrang der Besucher begeistert, die sich für das einmalige Zeugnis der Vergangenheit interessierten.

Während des ganzen Tages hatten die Blankenheimer Vereine, die die neue Touristenattraktion auch mit enormen Spenden unterstützt hatten, auf der Wiese vor der Burg ein buntes Programm organisiert.

Ritterspiele gehörten auch zum Programm des großen Volksfestes an 

der Blankenheimer Burg, mit dem am Sonntag die Wiedereröffnung 

des Tiergartentunnels gefeiert wurde. (Bilder Puderbach)

Die kleinen Besucher konnten in Ritterkostüme schlüpfen und mit Lanze und Armbrust ihre Geschicklichkeit beweisen. Spätzle mit Blankenheimer Wildschwein gehörten zu den Spezialitäten, mit denen die Gäste sich stärken konnten. Nicht zuletzt sorgten Informationstafeln dafür, dass der Ausflug in die Eifeler Vergangenheit mit weiterem Fachwissen angereichert werden konnte.

KSTA vom 12.09.00


Zurück Weiter

Der Tiergartentunnel - Beschreibung

Nach oben ] Eröffnung ] Presse  1 ] Presse  2 ] Presse 3 ] Presse  4 ] Presse 5 ] Presse  6 ] [ Presse  7 ] Presse  8 ] Presse 9 ] Presse 10 ] Presse 11 ] Presse 12 ] Presse 13 ] Presse 14 ] Presse 15 ] Presse 16 ] Presse 17 ] Presse 18 ] Presse19 ] Presse 20 ] Presse 21 ] Presse 22 ] Presse 23 ] Presse 24 ] Presse 25 ] Presse 26 ] Presse 27 ] Presse 28 ] Presse 29 ] Presse 30 ] Presse 31 ] Presse 32 ] Presse 33 ] Presse 34 ] Presse 35 ] Presse 36 ] Presse 37 ] Presse 38 ] Presse 39 ] Presse 40 ] presse/tiergartentunnel-presse41.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse42.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse43.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse44.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse45.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse46.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse47.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse48.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse49.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse50.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse51.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse52.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse53.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse54.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse55.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse56.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse57.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse58.pdf ] presse/tiergartentunnel-presse59.pdf ]